Spielberichte

10.06.2018

Wenig erfolgreicher letzter Spieltag für die SG-Teams


Die „Erste“ musste stark ersatzgeschwächt bei der TIG Bad Säckingen antreten. Den frühen Führungstreffer der Gastgeber konnte man durch Markus Oeschger zwar noch ausgleichen, in der Folge zeigten sich die Hausherren jedoch deutlich konsequenter beim Nutzen der Torchancen. Während die SG sogar einen Foulelfmeter nicht verwandeln konnte, traf der Gegner zweimal in das von Julian Merz gehütete Tor. Florian Krueziu gelang vor der Pause immerhin noch der Anschlusstreffer zum 3:2.
Im zweiten Durchgang sollte es leider nicht besser laufen, denn die TIG konnte früh zwei weitere Treffer erzielen womit die Partie entschieden war.
Randnotiz: Mit Niklas Geiss feierte nach Christian Wollmann der zweite A-Jugendspieler aus der FCB-Jugend sein Aktivdebüt.
Die „Zweite“ spielte zeitgleich in Niederhof gegen den FC Dachsberg II. Leider konnten einige gute Möglichkeiten nicht genutzt werden, weshalb es lange Zeit 0:0 stand. Gegen Ende setzte das Trainerteam alles auf eine Karte. Der Siegtreffer wollte aber nicht gelingen – stattdessen freuten sich die Gäste nach einem Last-Minute-Doppelpack über einen Auswärtssieg.
Somit war es am Wochenende der „Dritten“ vorbehalten, den einzigen „Dreier“ einzufahren. Dieser wurde zwar nicht auf dem grünen Rasen, sondern am gleichfarbigen Tisch errungen (Gegner TIG Rheinfelden konnte nicht antreten), über die drei Punkte freut sich die Christl-Elf dennoch.



03.06.2018

„Erste“ mit Heimsieg gegen Görwihl – „Zweite“ gewinnt Derby

Die „Zweite“ war am Samstagabend in Murg zu Gast. Trotz drückender Überlegenheit lag man lange Zeit mit 0:1 in Rückstand. Erst als schon kaum einer mehr an etwas Zählbares glaubte gelang durch einen Doppelpack von Patryk Szymanski und Roman Kubacki der vielumjubelte Derbysieg.

derbysieg-murg
Weniger gut lief es am Sonntag für die „Dritte“ in Minseln, wo man am Ende nicht wirklich eine Chance hatte und mit 5:0 das Spielfeld als Verlierer verlies.


SG verabschiedet sich von Christian Keller und Dennis Margathe

Im Rahmen des letzten Heimspiels gegen den SV Görwihl, musste Kapitän Jonas Langendorf schweren Herzens zwei verdiente Spieler verabschieden. Christian Keller sucht in der nächsten Saison eine neue Herausforderung und wechselt zum SV 08 Laufenburg. Dennis Margathe tritt in den wohlverdienten fussballerischen Ruhestand. Beide Spieler waren wichtige Stützen sowohl in der SG, als auch vorab in den jeweiligen Vereinen SV Niederhof und FC Binzgen. Sie durchliefen die kompletten Jugendteams in ihrem jeweiligen Heimatverein und waren auch in der anschliessenden Aktiv-Zeit entscheidend an den sportlichen Erfolgen beteiligt. Auch abseits des Spielfelds übernahmen Christian und Dennis u.a. als Jugendtrainer bzw. Platzpfleger wichtige Aufgaben.
Wir danken den beiden für ihre geleisteten Dienste und wünschen viel Erfolg und Erfüllung bei den zukünftigen Aufgaben.


28.05.2018

Nullnummer in Niederwihl – „Dritte“ verliert knapp

Im Spiel eins nach der Aufstiegsfeier musste die „Erste“ deutlich dezimiert bei der Eintracht in Niederwihl antreten. Die Zuschauer sahen alles andere als einen fussballerischen Leckerbissen. Keines der beiden Teams hätte den Sieg wirklich verdient gehabt, und so ging das torlose Remis nach 90 Minuten dann auch in Ordnung.
Die „Dritte“ war zeitgleich in Hasel im Einsatz. Nach einem Doppelpack von Valon Krasniqi ging man Ende trotz guter Leistung mit 3:2 als Verlierer vom Platz.


14.05.2018

Markus Oeschger schießt die SG zurück in die Kreisliga A

Am Sonntag hatte die „Erste“ den Tabellendritten aus Eschbach zu Gast. Mit einem Sieg wäre die vorzeitige Meisterschaft für die Elf von Trainer Tegethoff perfekt gewesen.
Auch aufgrund der etwas angespannten Personalsituation sollte das aber kein Selbstläufer werden. Die SG startete gut, musste aber bereits früh Torwart Julian Merz ersetzen. Für ihn rückte Allrounder Kevin Lützelschwab zwischen die Pfosten. Die Chancen für die SG häuften sich mit zunehmender Spieldauer. Leider traf mit Ingo Schlageter der Torjäger vom Dienst der letzten Wochen nur den Pfosten und bei weiteren guten Möglichkeiten reagierte der Eschbacher Schlussmann stark. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte aber dann doch noch gejubelt werden. Einen Schlageter-Eckball wuchtete Markus Oeschger per Kopf zur mittlerweile hochverdienten Pausenführung in die Maschen.
Im zweiten Durchgang liess man dann leider etwas nach, was prompt mit dem Ausgleichstreffer der Gäste bestraft wurde. Es sah dann lange Zeit so aus, als müssten die Aufstiegsfeierlichkeiten verschoben werden, denn die Gäste aus Eschbach schienen dem Siegtreffer zwischenzeitlich sogar näher als unser Team. Es folgte aber eine Geschichte die nur der Fussball schreiben kann, als Trainer Tegethoff in der 81. Minute den 18-jährigen A-Jugendspieler Christian Wollmann, der wegen der aktuellen Personalnot erstmals überhaupt im Aktiv-Kader stand, einwechselte und damit einen Glücksgriff landen sollte. In mehreren Aktionen liess er sein Potenzial aufblitzen und zum Höhepunkt bediente er fünf Minuten vor dem Ende mit einem perfekten Zuspiel Markus Oeschger, der mit seinem zweiten Treffer die Feierlichkeiten einläuten konnte.
Bilder vom Spiel sind hier zu finden.


05.05.2018

„Erste“ nach 1:0 Derbysieg in Murg fast am Ziel

Nur drei Tage nach dem souveränen Sieg in Rotzel stand für das Team von Trainer Dirk Tegethoff bereits das nächste Derby auf dem Programm. Mit der gut aufgestellten Murger Reserve wartete allerdings ein deutlich schwererer Brocken. In einem anfangs hektischen Spiel war die SG leicht überlegen und nach starkem Pass von Markus Oeschger erzielte Ingo Schlageter mit einem platzierten Flachschuss das 1:0.  In der Folge boten sich einige gute Möglichkeiten weitere Treffer nachzulegen. Leider vergab man entweder kläglich, oder der glänzend aufgelegte Murger Schlussmann vereitelte mit einer Glanzparade die Grosschance. So musste bis zum Schluss um die drei Punkte gezittert werden, wenngleich die Hintermannschaft um Tim Sutter und Thorsten Schulz einmal mehr einen starken Eindruck hinterliess.
Mit dem Derbysieg und der gleichzeitigen Niederlage des SV Unteralpfen hat die „Erste“ bei noch vier ausstehenden Spielen nun 11 Punkte Vorsprung.
Leider nicht ganz so erfolgreich läuft es momentan bei den anderen beiden Teams. Die „Zweite“ sucht im Jahr 2018 weiterhin nach ihrer Form und verlor ihr Spiel bei der Reserve des FC Bergalingen mit 3:1. Den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1 erzielte Niklas Stöcklin.
Die „Dritte“ hatte am Samstag den SV Schwörstadt II zu Gast. Bis auf acht Minuten, in denen die Gäste gleich viermal trafen, spielte man eigentlich nicht schlecht. Da man jedoch keinen eigenen Treffer erzielen konnte, war der Sieg der Gäste kaum gefährdet. So endete das Spiel auch mit 0:4.


03.05.2018

„Erste“ gewinnt Derby in Rotzel mit 7:0 (5:0)

Im Nachholspiel in Rotzel spielte die SG von Beginn an zielstrebig und kam schnell zu guten Möglichkeiten. Florian Krueziu brachte sein Team nach gut 10 Minuten in Führung, Ingo Schlageter legte wenig später nach. Nach einem Eigentor der Gäste, sowie je einem Treffer von Markus Oeschger und Jakob Zwigart stand es zur Pause bereits 5:0 für die SG.
Im zweiten Durchgang schien man dann zwei Gänge zurückzuschalten. Einsatzwillen und vor allem Konzentration waren nicht mehr wie in den ersten 45 Minuten zu sehen und so konnte erst gegen Ende wieder die Überlegenheit in hochkarätige Torchancen umgemünzt werden. Roman Kubacki und erneut Florian Krueziu konnten so immerhin noch zwei Treffer zum 7:0 Endstand und damit höchsten Saisonsieg erzielen.



29.04.2018

Ingo Schlageter trifft dreifach beim 4:0 Heimsieg

Das Spiel der „Ersten“ gegen die SG Höchenschwand-Häusern verlief nahezu identisch wie das Hinspiel im „Dorf am Himmel“. Nach einer torlosen und eingermassen ausgeglichenen ersten Halbzeit entschied die Tegethoff-Elf das Spiel doch noch klar für sich. In der zweiten Halbzeit feierte Christian Keller nach mehr als einjähriger Verletzungspause ein tolles Comeback und Ingo Schlageter traf nach dem Doppelpack von letzter Woche nun sogar dreifach in das gegnerische Gehäuse. Das zwischenzeitliche 2:0 besorgte Markus Oeschger nach Vorlage von Kevin Lützelschwab.
Die „Zweite“ hatte am Samstagabend den FC Herrischried zu Gast. Nach zwei Treffern von Roman Kubacki und einem Tor von Patryk Szymanski führte man dreimal. Die unermüdlich kämpfenden Gäste konnten aber jeweils ausgleichen. So stand am Ende eine gerechte Punkteteilung.
Nicht ganz so gut lief es am Freitagabend bei der „Dritten“ und ihrem Gastspiel bei der Karsauer Reserve. Zur Pause stand es noch 3:1 – in der zweiten Hälfte wurde dann wie schon öfters die Luft dünner und die Gastgeber konnten noch 5 weitere Treffer zum 8:1 Endstand nachlegen.



23.04.2018

2:0 Auswärtssieg in Buch nach Schlageter-Doppelpack

Die „Erste“ war am Samstag in Buch zu Gast und konnte die Hausherren von Beginn an unter Druck setzen. Nach einem Kopfball von Markus Oeschger an die Latte verwerte Ingo Schlageter den Nachschuss zur frühen Führung. In der Folge vergab man die eine oder andere gute Möglichkeit und es dauerte bis kurz vor der Halbzeit ehe Ingo Schlageter mit seinem zweiten Treffer die Führung weiter ausbauen konnte.
Im zweiten Durchgang schaffte man es leider nur bedingt, mit der komfortablen Führung im Rücken das Spiel souverän nach Hause zu Fahren. Die kampfstarken Gastgeber drängten auf den Anschlusstreffer – die Hintermannschaft um Tim Sutter überstand aber auch die zweiten 45 Minuten ohne Gegentreffer und so blieb es beim insgesamt verdienten 2:0 Auswärtssieg.
Die „Zweite“ trat mehr oder weniger zeitgleich beim SV Görwihl II an. Beide Teams waren von grossen Personalsorgen geplagt und so stand das eine oder andere schon lange nicht mehr gesehen Gesicht auf dem Platz. Die Sutter-Elf geriet früh mit 2:0 in Rückstand, konnte aber nach Treffern von Roman Kubacki und Lukas Vlk immerhin noch einen Punkt mit nach Hause nehmen.
Die „Dritte“ empfing am Sonntagnachmittag in Niederhof den SV Eichsel II. Die Christl-Elf fand gut in die Partie und hatte zunächst die besseren Chancen. Martin Kubacki traf mit einem tollen Schuss nur die Latte, wenig später war es dann aber soweit und Levent Izgi brachte sein Team nach Vorarbeit von Daniel Bahner in Führung, was gleichzeitig auch den Pausenstand bedeutete.
Die zweiten 45 Minuten begannen dann mit einem Schock, als Thomas „Pommes“ Gersbach beim Warmlaufen plötzlich zusammenbrach. Das Spiel wurde für rund 45 Minuten unterbrochen und erst wieder fortgesetzt als Notarzt und Krankenwagen den Sportplatz verlassen hatten. Das SG-Team war anschliessend jedoch ziemlich von der Rolle und die Gäste aus Eichsel konnten innerhalb von drei Minuten das Spiel drehen. In der Folge fing man sich zwar etwas, konnte die knappe Niederlage aber leider nicht mehr abwenden.
Das Ergebnis war dann aber sowieso zweitrangig, viel mehr waren alle erleichtert, dass es „Pommes“ wieder gut ging.


16.04.2018

„Erste“ mit 3:1 Heimsieg gegen Albbruck II

Nach der heftigen 0:5 Pleite der Vorwoche fand die „Erste“ wieder zurück in die Erfolgsspur. Im Spiel gegen die Reserve des SV Albbrucks war man von Beginn weg die bessere Mannschaft, versäumte es aber zunächst die teilweise klaren Möglichkeiten zu verwerten. Erst in der Nachspielzeit der ersten Hälfte gelang es Markus Oeschger den Führungstreffer zu erzielen. Im zweiten Durchgang wurden die Gäste etwas stärker und die SG schien zwischenzeitlich etwas zurückzuschalten. Dennoch gelang Jonas Langendorf der Treffer zum 2:0. Mit einem Sonntagsschuss in den Torwinkel konnte der SV Albbruck zwar wenig später den Anschlusstreffer erzielen, der Heimsieg war dennoch nie wirklich in Gefahr. Ein schöner Lupfer des eingewechselten Reimund Albiez brachte fünf Minuten vor dem Ende die endgültige Entscheidung.
Ein ganz wichtiger Sieg für die SG, da an diesem Wochenende keiner der Konkurrenten um den Aufstieg die volle Punktzahl einfahren konnte.
Bilder vom Spiel sind hier zu finden.
Weniger erfreulich gestaltete sich das Wochenende für die restlichen SG-Teams. Die „Zweite“ kam im Heimspiel gegen den SV Luttingen gehörig unter die Räder. Bis zur Halbzeit konnte man den Gästen noch einigermaßen Paroli bieten und lag „nur“ 0:2 im Rückstand. Im zweiten Durchgang funktionierte dann gar nichts mehr und der SV Luttingen konnte mit einem 8:0 Sieg die Tabellenführung der Kreisliga C5 übernehmen.
Die „Dritte“ war zu Gast beim DTFV Bad Säckingen. Obwohl man sich zwischenzeitlich mit 0:3 in Rückstand befand, unterlag man am Ende knapp mit 4:3. Die Treffer erzielten Roman Kubacki (2) und Levent Izgi.


09.04.2018

Schwarzes Wochendende die SG-Aktive-Teams

Im vermeintlichen Spitzenspiel in Unteralpfen sahen die Zuschauer nur eine Spitzenmannschaft….und das war leider nicht unsere. Von Beginn an war man den Hausherren in allen Belangen unterlegen. Die Gastgeber schienen immer einen Schritt schneller zu sein. Hinzu kam, dass auf SG-Seite kein Spieler annähernd sein Leistungsvermögen abrufen konnte. Am Ende stand eine auch in der Höhe absolut gerechtfertigte 0:5 Pleite.
Nicht viel besser machte es dann die „Zweite“ am Sonntag im Derby beim SV Hänner. Auch hier wirkte unser Team lange nicht so motiviert und engagiert wie die Gastgeber. Spielerisch lief ebenfalls nicht viel zusammen und so führte der SV Hänner zwischenzeitlich mit 3:0. Erst in der Schlussphase konnte man den Gegner etwas unter Druck setzen und durch Jakob Zwigart auf 3:1 verkürzen, was gleichzeitig auch den Endstand bedeutete.
Die beste Leistung lieferte am Wochenende vermutlich die „Dritte“ ab. Auch die Elf von Trainer Frank Christl musste auswärts antreten und war beim Tabellendritten FC 08 Bad Säckingen II zu Gast. Mehr als 90 Minuten spielte man gut mit und hielt das 0:0. In der 3. Minute der Nachspielzeit kassierte man nach einem berechtigten, wenn gleich auch sehr unnötigen Elfmeter den bitteren Gegentreffer.


26.03.2018

Oeschger-Doppelpack sichert Sieg gegen Dachsberg

dachsberg-abwehr

Im ersten Pflichtspiel des Jahres 2018 gelang der „Ersten“ ein Sieg, welcher aber mühsam erarbeitet werden musste. Das Heimspiel gegen den FC Dachsberg musste in Murg auf dem Kunstrasen ausgetragen werden. Die SG erwischte den besseren Start und führte nach einer Viertelstunde bereits mit 2:0 – Markus Oeschger war jeweils mit dem Kopf zur Stelle. In der Folge erwiesen sich die Gäste jedoch als der erwartet unangenehme Gegner, der keinen Ball verloren gab und durchaus auch spielerisch zu überzeugen wusste. Nach dem Anschlusstreffer und einer Gelb-Roten Karte gegen unser Team in der zweiten Halbzeit wurde es nochmal spannend, die SG konnte den Heimsieg jedoch über die Zeit bringen.
Bereits am Morgen spielte die „Dritte“ ebenfalls in Murg gegen den FC Wehr 3. In einem offenen Spiel erwiesen sich die Gäste etwas treffsicherer und gingen so am Ende nicht unverdient als Sieger (2:0) vom Platz.
Die „Zweite“ genoss derweil ihr spielfreies Wochenende.


20.03.2018

„Dritte“ gewinnt -„Zweite“ verliert – „Erste“ fällt aus

Das Gastpiel der „Ersten“ am Sonntagmittag in Rotzel fiel leider dem Schnee zum Opfer – ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Mit 2:4 verlor die „Zweite“ am Sonntagmorgen gegen Spitzenreiter SV Todtmoos. Nach zwischenzeitlichem 0:3 Rückstand kämpfte das Team von Dennis Sutter bei schwierigen Bedinungen nach Treffern von Tobi Butowski und Patry Szymanski wieder heran, kassierte aber mit dem Schlusspfiff nach einem Konter das 2:4 – Schade, diese Einstellung hätte einen Punkt verdient gehabt.

Das SG-Fussballwochenende eröffnete die „Dritte“ am Samstagabend mit ihrem Gastspiel beim Tabellenschlusslicht in Obersäckingen. Den frühen Elfmetertreffer von Levent Izgi konntenn die Gastgeber nach einer Stunde zwar ausgleichen, doch die Christl-Elf konnte sich nach einem Eigentor des Gegners den verdienten Sieg doch noch sichern.


03.12.2017

Glücklicher 3:2 Heimsieg bei Müller-Abschied

waldhaus

Im letzten Spiel des Jahres war der SV Waldhaus zu Gast auf dem Murger Kunstrasen. Von Beginn an lief bei der SG nicht viel zusammen. Der Gegner wirkte entschlossener und konnte auch gleich seine erste Möglichkeit nach vier Minuten zur Führung nutzen. Die beste SG-Chance im ersten Durchgang vergab Philipp Müller, dessen Abschluss gleich drei Mal die Latte berührte.
Im zweiten Durchgang konnte man schnell durch Ingo Schlageter (Vorarbeit Markus Oeschger) ausgleichen, die Gäste blieben aber die bessere und auch gefährlichere Mannschaft und gingen folgerichtig auch nicht unverdient wieder in Führung, versäumten es aber später weitere Tore nachzulegen. Mariusz Rymsza konnte so 7 Minuten vor dem Ende per Foulelfmeter ausgleichen und in der Nachspielzeit gelang Markus Oeschger sogar noch der vielumjubelte Siegtreffer.
So ein Spiel gewinnt man vermutlich nur, wenn man oben steht – wie es sich anfühlt auf der anderen Seite zu stehen, hat man noch zur Genüge aus der vergangenen Saison in Erinnerung.

 


Nach diesem Sieg im letzten Spiel überwintert man nun mit fast unglaublichen 40 Punkten an der Tabellenspitze. Ein Erfolg, der nach der schwierigen letzten Saison nicht unbedingt zu erwarten war. Aber auch die „Zweite“ und „Dritte“ scheinen sich mittlerweile gefunden zu haben und haben beide jeweils jetzt schon mehr Punkte auf dem Konto als im letzten Jahr nach Abschluss der Saison. Jetzt gilt es im Jahr 2018 an die guten Leistungen anzuknüpfen.


26.11.2017

Geglückte Revanche – 5 Müller-Tore beim 8:3 Auswärtssieg in Weilheim

Im ersten Rückrundenspiel traf man mit dem FC RW Weilheim 2 auf die Mannschaft, die der SG die einzige Vorrundenniederlage beibrachte. Von Beginn an wirkte die Tegethoff-Elf konzentriert und kam schnell zu guten Möglichkeiten. Nach einem Eigentor der Gäste ging man schon nach drei Minuten in Führung. Philipp Müller legte mit einem Doppelpack nach und so führte man nach gut 20 Minuten bereits mit 3:0. Die deutliche Führung versetzte den einen oder anderen wohl kurzzeitig in eine Art Winterstarre. Nur so ist zu erklären, weshalb die Gastgeber innerhalb von zwei Minuten mit einem Doppelschlag aus heiterem Himmel auf 2:3 verkürzen konnten. So wurde die Partie kurzzeitig etwas hektisch, was sich aber nach Philipp Müllers drittem Treffer kurz vor der Pause wieder legte.

lte dann eigentlich nur noch die SG. Markus Oeschger und Philipp Müller ließen jeweils zwei, teils äußerst sehenswerte, Treffer folgen, aber auch die Hausherren trafen noch einmal. So stand am Ende ein nicht ganz alltägliches Ergebnis von 3:8.


19.11.2017

„Erste“ und „Dritte“ gewinnen – Spielabbruch bei der „Zweiten“

SG Niederhof/Binzgen – TIG Bad Säckingen 2:0 (1:0)
FC Dachsberg – SG Niederhof/Binzgen II 2:5 (1:3)
TIG Rheinfelden – SG Niederhof/Binzgen III 1:0 (1:0)

Das im Vorfeld zum Spitzenspiel deklarierte Aufeinandertreffen mit der T.I.G. Bad Säckingen, sollte auch auf dem Platz den Erwartungen voll und ganz gerecht werden. Die zahlreichen Zuschauer sahen auf dem Murger Kunstrasen eine packende Begegnung. Die SG war einen Tick stärker und hatte durch Philipp Müller und Mariusz Rymsza zwei Großchancen um in Führung zu gehen. Florian Kryeziu war es dann, der mit einem schönen Treffer mit dem Pausenpfiff die Führung erzielen konnte.
Nach dem Wechsel ging es zunächst ähnlich weiter. Mit zunehmender Spieldauer schien den Gästen jedoch etwas die Luft auszugehen und die SG konnte durch den 20. Saisontreffer von Torjäger Philipp Müller auf 2:0 erhöhen. Die Hintermannschaft um Kapitän Tim Sutter stand in den 90 Minuten sicher und ließ kaum nennenswerte Möglichkeiten der Gäste zu.
So stand am Ende ein verdienter 2:0 Sieg und die Herbstmeisterschaft konnte gefeiert werden. Fotos vom Spiel gibt’s hier

Die „Zweite“ hatte am Samstagabend auf dem Dachsberg ihren letzten Einsatz für dieses Jahr. Im erwartet schwierigen Spiel auf dem Wilfinger Hartplatz ging man nach Treffern von Roman Kubacki, Patrick Goering, Robin Küpfer (2) und Tobias Butowski am Ende verdient mit 5:2 als Sieger vom Platz und beendete die Vorrunde damit auf einem tollen dritten Platz.

Die „Dritte“ war am Sonntag beim T.I.G. Rheinfelden zu Gast und zog sich mit einer knappen 0:1 Niederlage beim Tabellenführer äußerst achtbar aus der Affäre.


12.11.2017

„Erste“ und „Dritte“ gewinnen – Spielabbruch bei der „Zweiten“

SV Görwihl – SG Niederhof/Binzgen 0:3 (0:2)
SG Niederhof/Binzgen II – SV BW Murg III abgbr.
SG Niederhof/Binzgen III – SV Minseln 5:4 (3:3)

Die „Erste“ war am Sonntag beim SV Görwihl zu Gast. Trotz heftigem Wind und Regen und zwei kurzzeitigen Unterbrechungen gewann die SG nach drei Treffern von Philipp Müller das sechste Spiel in Folge souverän mit 3:0. Bilder vom Spiel hier.

Am Morgen gewann bereits die „Dritte“ ein packendes Spiel gegen den SC Minseln. Nach 20 Minuten führte die Christl-Elf bereits mit 3:1, brach dann aber ein wenig ein und lag kurz vor Schluss mit 3:4 hinten. Sinan Örenbag sorgte mit seinem dritten Treffer in seinem ersten SG-Einsatz für den viel umjubelten Ausgleich, doch es sollte noch besser kommen, denn Valon Krasniqi erzielte mit dem Schlusspfiff den Siegtreffer zum 5:4

Das Derby der „Zweiten“ gegen den SV BW Murg III wurde am Samstag leider in der 38. Minute vom Unparteiischen abgebrochen. Nach einer souveränen Vorstellung und schönen Treffern von Roman Kubacki und Tobi Butowski führte man zu diesem Zeitpunkt hochverdient mit 2:0. Obwohl auf dem Binzger Sportplatz in der Vergangenheit schon zahlreiche Begegnungen bei weitaus schlechteren Platzverhältnissen problemlos zu Ende gespielt wurden, entschloss sich der Schiedsrichter auf Drängen der Gäste zum Spielabbruch.

29.10.17

„Erste“ gewinnt nächstes Spitzenspiel – „Zweite“ schenkt Auswärtssieg her

Die „Erste“ konnte am Sonntag das nächste Spitzenspiel für sich entscheiden. Im Duell der beiden Kreisliga A-Absteiger wurde man mit zunehmender Spieldauer immer überlegener und ging kurz vor der Pause auch verdient durch Jonas Langendorf in Führung.
Im zweiten Durchgang hatte man die absolute Kontrolle über die Begegnung. Die Hintermannschaft um Kapitän Tim Sutter liess quasi nichts zu und vorne konnte erneut Jonas Langendorf in der 63. Minute mit einem schönen Freistosstreffer auf 2:0 erhöhen. In der Folge versäumte man es trotz glänzender Möglichkeiten (u.a. von Philipp Müller, Florian Krueziu und Jonas Langendorf) vorzeitig die endgültige Entscheidung herbeizuführen. Stattdessen gelang den Gastgebern eine Viertelstunde vor dem Ende wie aus heiterem Himmel der Anschlusstreffer. Der Auswärtssieg war aber dennoch nie in Gefahr und die SG sicherte sich drei hochverdiente Punkte. Bilder vom Spiel gibt’s hier.
Die „Zweite“ war vorher in Niederwihl zu Gast, wo die Wetterbedingungen noch zwei Stufen unangenehmer als in Eschbach waren. Bei starkem Wind und Regen und dazu noch Temperaturen im niedrigen einstelligen Bereich startete man eigentlich gut in die Partie und ging nach einem Kopfballtreffer von Tobias Butowski früh in Führung. Die Gastgeber von Eintracht Wihl II standen in der Folge jedoch gut und konnten nach einem Konter den Ausgleich erzielen. Mit dem Pausenpfiff brachte Roman Kubacki die SG mit einem schönen Distanzschuss aber wieder in Führung.
In der zweiten Halbzeit war man zwar weiterhin deutlich überlegen, kam aber mit den schwierigen Platz- und Windbedingungen nur schwer zu Recht. Dennoch gab es genügend Möglichkeiten um die Partie mit einem weiteren Treffer frühzeitig zu entscheiden. Stattdessen kassierte man kurz vor dem Ende den bitteren Ausgleichstreffer zum 2:2.
Die „Dritte“ hatte am Freitagabend den Tabellenführer von der Spvgg Wehr zu Gast. Die „Christl-Elf“ zeigte eine starke Leistung und ging am Ende „nur“ mit 2:0 als Verlierer vom Platz.